Bauernregeln im April auf Basis der Lostage

Wenn der April bläst in sein Horn,

so steht es gut um Heu und Korn.

1. April
Den 1. April mußt überstehn, dann kann dir manch Gut`s geschehn.

2. April
Bringt Rosamund Sturm und Wind, so ist Sybille (29.April) uns gelind.
Sturm und Wind an Rosamnde bringt gute Kunde.

4. April
Sankt Ambrosius man Zwiebeln säen muss.
Ist Ambrosius schön und rein, wird St.Florian (4.Mai) milder sein.
Erbsen säe Ambrosius, so tragen sie reich und geben gut Mus.
Wer an St. Ambrosius Zwiebeln sät, dem seine Arbeit wohl gerät.
Ambrosius schneit dem Bauern oft auf den Fuß.

8. April
Wenn`s viel regnet am Amantiustag, ein dürrer Sommer folgen mag.

10. April
Leinsamen säen an St. Ezechiel, dem 100. Tag nach Neujahr, so gedeiht er wunderbar.

14. April
An Tiburtiustag, alles grünen mag.
Nach dem Tiburtiustag alles, alles grünen mag.
Tiburtius kommt mit Sang und Schall, er bringt den Kuckuck und die Nachtigall.
Wenn der Tiburtius schellt, dann grünt der Garten und das Feld.
Grüne Felder am Tiburtiustag, die ziehen viel Getreide nach.
Tiburtius kommt uns sehr gelegen, mit seinem grünen Blättersegen.
Tiburtius ist des Bauern Freund, doch nur, wenn auch der Kuckuck schreit.

15. April
Am 15. April der Kuckuck singen soll und müßte er singen aus einem Baum, der hohl.

22. April
Regnet’s vorm Georgitag, wäret lang des Segens Plag‘.
Wenn vor Georgi Regen fehlt, wird man nachher damit gequält.

23. April
Gewitter am St.Georgstag,ein kühles Jahr bedeuten mag.
Zu St. Georg soll sichs Korn so recken, dass sich kann eine Krähe verstecken.
Ist Georgi warm und schön, wird man noch rauhes Wetter seh´n.
Kommt St. Georg geritten auf einem Schimmel, so kommt auch ein gutes Frühjahr vom Himmel.
Auf St. Georgen muss man die Kuh von der Wiese jagen, denn die Wiese geht ins Heu, ist St. Georgentag vorbei.
Zu Georgi soll ein Rabe sich im Roggen verbergen können.

24. April
Wenn`s friert an St.Fidel, bleibt`s 15 Tag noch kalt und hell.

25. April
Solange die Frösche vor Markus Konzerte veranstalten, so lange müssen sie nachher die Mäuler halten.
Leg erst nach Markus Bohnen, er wird`s dir reichlich lohnen.
St. Georg und St. Mark´s, die drohen oft noch Arg´s.
So lange die Frösche vor Markus Konzerte veranstalten, so lange müssen sie nachher die Mäuler halten.
Solange es vor St. Markus warm ist, solange ist es nachher kalt.

27. April
Hat St. Peter das Wetter schön, kannst du Kohl und Erbsen sä`n.

28. April
Friert`s am Tag von St.Vital, friert es wohl noch 15 Mal.

30. April
Regen auf Walpurgisnacht, hat stets ein gutes Jahr gebracht.

Kommentare sind geschlossen