Stiefmütterchen selbst ziehen

Stiefmütterchensamen laufen oft nur schwer auf. Einfach etwas grobkörnigen Sand in die offene Hand nehmen, den Samen dazu legen und alles zusammenreiben. Aufgrund der angekratzten Schale wird der unliebsame Keimwiderstand gebrochen.

Gartenstiefmütterchen sind typischerweise Zweijährige Pflanzen, die im ersten Jahr nur grünen und im zweiten Jahr blühen und vergehen. Bei rechtzeitiger Aussaat (bis Juli) blühen sie aber auch im ersten Jahr bereits üppig. Sie können unter günstigen Bedingungen auch als mehrjährige Pflanzen wachsen, sind aber nach zwei Jahren nicht mehr von gärtnerischem Interesse, da sie nach wenigen Jahren im Wuchs etwas formlos bis unansehnlich werden. Die Pflanze wird bis etwa 20 Zentimeter hoch. Die Blütezeit ist von April bis Oktober. Die Blüten sind 4 bis 6 cm groß. Es sind fünf Kronblätter vorhanden.

Kommentare sind geschlossen